Nach Oben

Online
Buchung
Gäste
Bewertungen
Gutscheine
bestellen
Zurück zur Homepage

Ihre gewünschten Reisedaten:

prev
next

NEUER
GUTSCHEINSHOP + viele Vorlagen!

hier

JETZT ZUM
BESTPREIS
BUCHEN

  • Bestpreis-Garantie:
    Mindestens 10,- € / Nacht günstiger als bei Portalen
  • + 5,- € Getränke-Gutschein für die Hotelbar als Dankeschön
  • Einfach & sicher buchen
  • Sofortige Buchungsbestätigung
  • Jetzt buchen & vor Ort zahlen
  • Buchung ohne Kreditkarte möglich
  • Bestpreis-Garantie:
    Mindestens 10,- € / Nacht günstiger als bei Portalen
  • + 5,- € Getränke-Gutschein für die Hotelbar
  • Einfach & sicher buchen
  • Sofortige Buchungsbestätigung
  • Jetzt buchen & vor Ort zahlen
  • Buchung ohne Kreditkarte möglich
HIER Bestpreis buchen
88%
Sehr Gut 2529 Bewertungen

- von Köhlers Forsthaus

Außergewöhnliche Wälder in Ostfriesland

Ostfriesland hat vielfältige Landschaftsformen zu bieten wie Geest, Marsch, Wallhecken, Moor und Fehngebiete, sie gibt es nur in Ostfriesland.



Heseler Wald.
In Hesel befindet sich mit rund 600 ha das größte zusammenhängende Waldgebiet in Ostfriesland. Ausgiebige Waldspaziergänge, Beobachtung der Tierwelt oder Spurensuche des ehemaligen „Kloster Barthe“, dessen Grundrisse mit einer Heckenpflanzung sichtbar gemacht wurde, ideal für Naturfreunde.

Holle Sand
In der Gemeinde Uplengen im Landkreis Leer befindet sich der Holle Sand, ein 126,3 ha großes Naturschutzgebiet. Es liegt zwischen Kleinoldendorf und Neufirrel und beinhaltet das größte zusammenhängende Binnendünengebiet Ostfrieslands - und hier ragt mit 18,6 m die höchste natürliche Erhebung Ostfrieslands empor, der Kugelberg.

Neuenburger Urwald
Auch das gibt es in Ostfriesland, einen Urwald. Wild und verwunschen mit bis zu 600 Jahre alten Baumriesen und den charakteristischen bis zum 800 Jahre alten Eichen - auf 24 ha, eingebettet in 660 ha LSG Neuenburger Holz. Ein ausgeklügeltes Wanderwegenetz mit einem Knotenpunktsystem führt Sie sicher auf den gewählten Wegen zum Ziel. Unterwegs sieht man eine artenreiche und faszinierende Flora und Fauna, bedrohte Tier- und Pflanzenarten haben hier einen einzigartigen Lebensraum – der Urwald ist als Naturdenkmal geschützt, eine Motorsäge findet hier nur Einsatz, wenn Wege durch umgestürzte Bäume versperrt werden.

Ihlower Forst.
Beliebtes Ausflugsziel in Ostfriesland ist der Ihlower Forst – ein Mischwaldgebiet mit Eichen, Buchen und anderen Laubbäumen auf ca. 350 ha, der sich um das ehemalige Zisterzienser-Kloster Ihlow erstreckt. Die Rekonstruktion des Klosters als Holz-Stahl-Skulptur in Originalgröße mit einer Höhe von fast 45 m bietet über eine offene Wendeltreppe zur Plattform in 30 m Höhe eine schöne Aussicht auf den Ihlower Forst und die Umgebung.

Upjeverscher Forst
Eine der wenigen ausgedehnten Waldflächen auf der ostfriesischen Halbinsel befindet sich zwischen Schortens und Jever. Dieser Staatswald ist in seinen Kernbereichen über 500 Jahre alt und verfügt über ein gut gekennzeichnetes Netz von Wander- und Radwegen.

Friedeburger Staatsforsten
Die Gemeinde Friedeburg ist mit drei Staatsforsten mit 1900 ha sehr waldreich und bietet mit dem Karl-Georgs-Forst, Knyphauser Wald und Hopelser Wald viele Möglichkeiten für erholsame Spaziergänge. Im Ortskern von Friedeburg befindet sich noch ein weiteres Waldgebiet, der Strooter Wald.

Fotos:

Hesel_©Frank Vincentz.jpg, Ihlower_Forst_©BPick.jpg, Neuenburger Urwald_©WHVer, Uwe Karwathjpg.jpg, Hollesand_©Muschelschubser.jpg

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann sagen Sie es weiter.