Online
Buchung
Gäste
Bewertungen
Gutscheine
bestellen
Zurück zur Homepage

Ihre gewünschten Reisedaten:

prev
next

- von Köhlers Forsthaus

Groningen, Stadt mit Grachten und viel Flair.

Groningen, eine lebendige und junge Stadt, denn mehr als die Hälfte der über  202.000 Einwohner ist jünger als 35 Jahre.

Die quirlige Metropole ist ein beliebtes Shopping-Ziel. Exklusive Modeboutiquen mit Designerware oder Scotch & Soda der Amsterdamer Modemarke. Antiquariate, alte Plattenläden (z. B.Elpee), kleine Kunstgalerien oder ausgefallene Möbelgeschäfte, hier macht Stöbern und Bummeln Spaß.

Anziehungspunkt ist auch der fast täglich stattfindende Wochenmarkt. Im Angebot am Grote Markt sind Klamotten, holländische Lakritz sowie Erdnüsse und geröstete Kerne. Der Vismarkt bietet fangfrischen Fisch und was das Meer sonst noch hat. Natürlich fehlen auch Tulpen, Blumen und eine riesige Auswahl an Pflanzen nicht, denn Holland ist als Blumenland bekannt.

Sehenswert der große Marktplatz mit Martinikerk (13. Jh.), eine romanische Basilikakirche mit Orgel aus dem 15. Jh. Außerdem die Korenbeurs am Fischmarkt, die  neoklassizistische Kornbörse von 1865, eine der bedeutendsten Hollands und die größte Europas. Die Stadt ist an zahlreiche Wasserwege angebunden und lässt sich so bei einer Fahrt mit dem Rundfahrtboot auch wasserseits sehr schön erkunden.

Aufsehenerregend durch das eigenwillige Design und die Lage auf der Museumsinsel vor dem Bahnhof ist das Groninger Museum. Das bunte Gebäude des italienischen Architekten Mendini ist abenteuerlich, beeindruckend auch die Ausstellungsstücke – und wechselnde Sonderausstellungen namhafter Künstler locken Besucher aus der ganzen Welt an.

Ein Museum der besonderen Art: Nederlands Stripmuseum. Und nein, hier geht es nicht um Strips & Co. Hier geht es um Comics! In den Beneluxländern haben Comics eine lange Tradition. In dem Museum befinden sich eine ständige Kollektion und mehrmals jährlich wechselnde Ausstellungen. Wer mag: man kann Comiczeichnen in einem Atelier lernen.

Viel Vergnügen und Genuss werden in der Hansestadt Groningen in unzähligen Restaurants, Bars, Kneipen und Straßencafés fast rund um die Uhr geboten. Mit über 20 Gaststätten soll die Südseite des Grote Markt sogar das größte Kneipenviertel der Niederlande sein. Und immer auch mal einen Blick ins Innere riskieren, denn das Interieur hat so manche Überraschung, z. B. bei den „De Drie Gezustersg, wo man das Gefühl hat, sich in einem Londoner Pub zu befinden.

Wer schöne Schiffe schauen will: Im alten Hafengebiet liegen Wohnboote und historische Segelschiffe. Ein Hingucker auf der gegenüberliegenden Seite: Das Kunstklo - eine öffentliche Toilette als rundes Gebäude mit blau verzierten Milchglasscheiben. Entworfen wurde es von dem Stararchitekten Rem Koolhaas und vom Fotografen Erwin Olaf und trägt den Namen „A Star is borng.

Wer Groningen mit einer Stadterkundung kennenlernen möchte, sollte einen Rundgang mit den „Groninger Lotserg machen!

Infos zu Groningen: https://www.visitgroningen.nl/de

 

Fotos:

Groningen1_©AdobeStock.jpg, Groningen2_©AdobeStock.jpg, GroningeMuseumsinsel_©AdobeStock.jpg, GroningenMarkt_©AdobeStock.jpg,

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann sagen Sie es weiter.

Köhlers Forsthaus ist in Aurich das einzige Wellnesshotel und ostfrieslandweit das einzige Oldtimerhotel. Das Restaurant wurde mehrfach prämiert. Wir sprechen ein großes Spektrum an Gästen an. Ziel ist es, Köhlers Forsthaus durch Anhebung des Qualitätsniveaus weiterhin wettberbsfähig zu halten, die Marktposition nachhaltig zu sichern und den ständig steigenden Anforderungen nachzukommen. Steigende Belegungszahlen und steigende Umsätze in den Bereichen Restaurant und Wellness sind wichtige Faktoren.
Die Investitionsentscheidung haben wir getroffen, um den Betrieb wettbewerbsfähiger zu machen, Arbeitsplätze zu sichern und den Betrieb hinsichtlich einer Betriebsübergabe an die nächste Generation vorzubereiten. Durch die Erweiterung des Hotels ist es möglich, sozial gerechtere Arbeitsplätze zu schaffen und Arbeitsplätze flexibler zu gestalten.