Nach Oben

Online
Buchung
Gäste
Bewertungen
Gutscheine
bestellen
Zurück zur Homepage

Ihre gewünschten Reisedaten:

prev
next

NEUER
GUTSCHEINSHOP + viele Vorlagen!

hier

JETZT ZUM
BESTPREIS
BUCHEN

  • Bestpreis-Garantie:
    5,- €/Nacht günstiger als bei Portalen
  • + 5,- € Getränke-Gutschein für die Hotelbar als Dankeschön
  • Einfach & sicher buchen
  • Sofortige Buchungsbestätigung
  • Jetzt buchen & vor Ort zahlen
  • Buchung ohne Kreditkarte möglich
  • Bestpreis-Garantie:
    5,- €/Nacht günstiger als bei Portalen
  • + 5,- € Getränke-Gutschein für die Hotelbar
  • Einfach & sicher buchen
  • Sofortige Buchungsbestätigung
  • Jetzt buchen & vor Ort zahlen
  • Buchung ohne Kreditkarte möglich
HIER Bestpreis buchen
89%
Sehr Gut 2629 Bewertungen

- von Köhlers Forsthaus

Kulturlandschaft Ostfriesland.

Ostfriesland. Ein wahres Netzwerk an Kultur: Teekultur und Handwerkskunst, mittelalterliche Kirchen und historische Orgeln, traditionelle Mühlen und geschichtsträchtige Gemäuer sowie einzigartige Gulfhöfe – Vielfalt pur, die Ostfrieslands Kulturlandschaft prägen.





Beginn der Teekultur war im 17. Jh., als der erste Tee durch die Niederländer und Briten nach Ostfriesland kam und sich im Laufe der Zeit zum Nationalgetränk der Ostfriesen entwickelte. Mit einer Teezeremonie werden Gäste begrüßt. Bei den Einheimischen wird es mehrmals am Tag zelebriert. Die Geschichte des Tees ist in verschiedenen Museen in Ostfriesland zusammengetragen: Ostfriesisches Tee-Museum in Norden, Bünting Teemuseum in Leer.

Traditionelles Handwerk wird gehegt und gepflegt. Dazu gehören der Blaudruck, eindrucksvoll präsentiert in der Blaudruckerei von Georg Stark in Jever. In Mittegroßefehn zeigt die Drechslerei Eden als einziges Unternehmen in Deutschland die Herstellung von Boßelkugeln aus Holz, die für den Nationalsport der Ostfriesen, das Boßeln, benötigt werden. Torfbrandklinker werden im einzigen aktiven Ringofen mit Torfbefeuerung Europas produziert, bei der Ziegelei Wittmunder Torfbrandklinker in Nenndorf. Einige traditionelle Windmühlen demonstrieren noch heute den Mahlvorgang und die faszinierende alte Mahltechnik. Die Stiftsmühle in Aurich mit 28,70 m zweithöchste Mühle Ostfrieslands, eine funktionsfähige fünfstöckige Kornwindmühle von 1858 zeigt die Arbeit des Müllers bei einer Führung und im Mühlenfachmuseum.

Handwerkskunst im Museum
Ostfriesische Handwerkskunst und eine Zeitreise in das Leben früher stellt anschaulich das Dörpmuseum Münkeboe dar: Windmühle, Dorfschmiede, Gattersägewerk, Stellmacherei, Imkerei, Schafstall, Wasserschöpfmühle, Kolonistenhaus, Kochhaus, Spritzenhaus, Remise, Gulfhofanlage, Torfschiff, Moorbahn mit Torfloren, Torfpresse, Dorfschule, Feldbackofen, Bäckerei mit Tante-Emma-Laden, Dorfkrug mit Destille – und von Mai bis Oktober kann man am ersten Samstag des Monats kann man den Handwerkern über die Schulter schauen. Das Moormuseum Moordorf zeigt die Zeit der Moorkultivierung und harten Lebensbedingungen der Kolonisten.


Klangvolles Ostfriesland - eine einzigartige Orgellandschaft mit einem weltweit einzigartigen Vermächtnis an historisch bespielbaren Orgeln - und mit mehr als 90 bedeutenden Orgeln aus sechs Jahrhunderten eine der reichsten Orgellandschaften der Welt! Die älteste bespielbare Holy-Orgel Nord-Europas ist in Rysum in der Krummhörn.

Mächtige Gemäuer. Ostfriesland ist reich an prunkvollen Schlössern und Burgen früherer Herrscher und Häuptlingsfamilien, an imposanten Kirchbauten und den beeindruckenden Gulfhöfen, die das Landschaftsbild prägen. Auf einer Landpartie über die ostfriesische Halbinsel kann man diese besonderen Baudenkmäler wunderbar erkunden.

 

Bilder: Teezeremonie_©Köhlers Forsthaus, Handwerkskunst_©Hofmeister-pr, St_Marienkirche_Orgel_©bp_0601.jpg, Ludgerikirche_©GLuebbers.jpg, GrossMidlum_Kirchturm_©Guenther_Luebbers.jpg, Marienhafe_Turm_©bp.jpg, Burgen Schlösser_©Frauke Köhler

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann sagen Sie es weiter.