Online
Buchung
Gäste
Bewertungen
Gutscheine
bestellen
Zurück zur Homepage

Ihre gewünschten Reisedaten:

prev
next

- von Köhlers Forsthaus

Nebendran: Butjadingen

Auf der „anderen Seite“ von Wilhelmshaven liegt die Halbinsel Butjadingen, die man von der Hafenstadt aus um den Jadebusen herum erreicht

Einen Ort mit dem Namen Butjadingen wird man hier jedoch vergebens suchen, es gibt keinen.

Von dem kleinen Ort Eckwarderhörne kann man bei guter Sicht den ganzen Jadebusen überblicken. Eine Personen- und Fahrradfähre verbindet den Ort mit Wilhelmshaven.

Idylle pur im romantischen Hafen von Butjadingen. Hier liegen zehn Krabbenkutter, die auf Granatfang bis zur nordfriesischen Insel Amrum fahren. Ausflugsfahrten mit einem kleinen Dampfer führen zu den Seehundbänken und zu der größten Komorankolonie in der Nordsee sowie nach Bremerhaven.

Zwischen Langwarden und Fedderwardensiel liegt ein spannendes neu entstandenes Festland, ideal zur Vogelbeobachtung. Ein etwa vier Kilometer Rundwanderweg führt mit Bohlenweg und Stegen durch die Salzwiesen.

Das Museum Nationalparkhaus Fedderwardersiel, untergebracht in einem denkmalgeschützten Gebäude von 1846, zeigt Austellungen zum Thema Butjenter Küste und vermittelt Wissenswertes über Leben im niedersächsischen Wattenmeer sowie die Entwicklung des Naturschutzgedankens.

Außerhalb von Butjadingen, bei Abbehausen, steht die Moorseer Mühle, ein funktionsfähiger dreistöckiger Galerieholländer von 1904 mit Museum.

Zwischen Burhave und Fedderwardersiel befindet sich die Nordseelagune – ein 1.8 ha großer künstlicher Salzwassersee mit weißem Santstrand, gelegen zwischen Deich und Watt. Diese Lagune ist einzigartig an der Küste.

Fotos: pixabay, Adobestock

 

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann sagen Sie es weiter.

Köhlers Forsthaus ist in Aurich das einzige Wellnesshotel und ostfrieslandweit das einzige Oldtimerhotel. Das Restaurant wurde mehrfach prämiert. Wir sprechen ein großes Spektrum an Gästen an. Ziel ist es, Köhlers Forsthaus durch Anhebung des Qualitätsniveaus weiterhin wettberbsfähig zu halten, die Marktposition nachhaltig zu sichern und den ständig steigenden Anforderungen nachzukommen. Steigende Belegungszahlen und steigende Umsätze in den Bereichen Restaurant und Wellness sind wichtige Faktoren.
Die Investitionsentscheidung haben wir getroffen, um den Betrieb wettbewerbsfähiger zu machen, Arbeitsplätze zu sichern und den Betrieb hinsichtlich einer Betriebsübergabe an die nächste Generation vorzubereiten. Durch die Erweiterung des Hotels ist es möglich, sozial gerechtere Arbeitsplätze zu schaffen und Arbeitsplätze flexibler zu gestalten.