Online
Buchung
Gäste
Bewertungen
Gutscheine
bestellen
Zurück zur Homepage

Ihre gewünschten Reisedaten:

prev
next

- von Köhlers Forsthaus

Paddel & Pedal

In Ostfriesland kann man auf den verschiedenen Binnenseen oder direkt an der Nordseeküste diverse Wassersportarten ausüben wie z. B. Kiten, Surfen, Segeln, Stand up Paddling, Wakeboarden und Wasserski.





Auf den Kanälen und Flüssen ist Kanufahren eine schöne Art der Fortbewegung, kombiniert mit Radfahren. Und das ist dann die Variante „Paddel & Pedal“.

Mit dem Rad erkundet man die malerische Landschaft auf den gut ausgeschilderten Radwegen und an einer Paddel- und Pedal-Station wechselt man das Rad gegen ein Kanu und erkundet die beschauliche Gegend aus einer anderen Perspektive.

An den jeweiligen Stationen wird man über die vielfältigen Touren-Möglichkeiten informiert und erhält eine fachkundige Anleitung zum Kanufahren und entsprechende Ausrüstung wie Schwimmwesten und wasserdichte Behälter. Danach steht die Zeit ganz im Zeichen von Natur und Entspannung. Das Wasserwegenetz ist ausgeschildert und zeigt auch Pausenanleger an.

Für eine Schnuppertour bietet sich eine entspannte Paddeltour auf dem Ems-Jade-Kanal zur historischen Schleuse „Kukelorum“ mit Gaststätte an. Dauer pro Strecke ca. 30 Minuten.

Für eine Kombi-Tour Paddel und Pedal bietet sich die Strecke Richtung Emden und dann nach etwa 4 km auf dem Ringkanal mit vielen Brücken. Nach 9 km an einem Stauwehr steigt man aufs Rad um und radelt ins Moormuseum Moordorf und anschließend auf dem Friesischen Heerweg wieder zurück nach Aurich. Bei dieser Kombi-Fahrt heißt es ca. 4 Stunden paddeln und eine Stunde radeln.

Mehr Informationen und Tourenvorschläge gibt’s in der Broschüre „Ostfriesland – Naturerlebnis mit Paddel und Pedal“. Wir wünschen viel Spaß beim Wasserwandern!

 

Fotos:
WA Baumfalk, OTG Leer

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann sagen Sie es weiter.

Köhlers Forsthaus ist in Aurich das einzige Wellnesshotel und ostfrieslandweit das einzige Oldtimerhotel. Das Restaurant wurde mehrfach prämiert. Wir sprechen ein großes Spektrum an Gästen an. Ziel ist es, Köhlers Forsthaus durch Anhebung des Qualitätsniveaus weiterhin wettberbsfähig zu halten, die Marktposition nachhaltig zu sichern und den ständig steigenden Anforderungen nachzukommen. Steigende Belegungszahlen und steigende Umsätze in den Bereichen Restaurant und Wellness sind wichtige Faktoren.
Die Investitionsentscheidung haben wir getroffen, um den Betrieb wettbewerbsfähiger zu machen, Arbeitsplätze zu sichern und den Betrieb hinsichtlich einer Betriebsübergabe an die nächste Generation vorzubereiten. Durch die Erweiterung des Hotels ist es möglich, sozial gerechtere Arbeitsplätze zu schaffen und Arbeitsplätze flexibler zu gestalten.