Online
Buchung
Gäste
Bewertungen
Gutscheine
bestellen
Zurück zur Homepage

Ihre gewünschten Reisedaten:

prev
next

Wilhelmshaven

Wilhelmshaven wurde 1856 als preußischer Kriegshafen gegründet und ist heute größter deutscher Marinestützpunkt und einziger Tiefwasser- und wichtigster Ölhafen Deutschlands.

Am Südstrand von Wilhelmshaven liegt ein technisches Denkmal: U 10. Das Unterseeboot war zwischen 1967 und 1993 in Dienst.

Die technischen Daten: Wasserverdrängung getaucht 500 t, Nenntauchtiefe von gut 100 m, Länge über alles 44,34 m. Höchstgeschwindigkeit 17 Knoten bei einem Tiefgang von 4 m und aufgetaucht bei 10 Knoten.

Beim jährlichen “Wochenende an der Jade” kommen viele Traditions- und Großsegler in die Hafenstadt am Jadebusen. Die Windjammer und Oldtimer-Schiffe bieten bei diesem immer Anfang Juli stattfindenden Stadt- und Hafenfest begehrte Mitfahrgelegenheiten.

weitere Ostfriesische Städte kennen lernen

Sehenswertes in Wilhelmshafen

Maritime Meile

Die "Maritime Meile" führt in schöner Hafenatmosphäre vom Bontekai über die historische Kaiser-Wilhelm-Brücke bis zum Südstrand. Auf 1,6 km bringen Erlebniswelten das Thema Meer näher: Küstenmuseum, Wattenmeerhaus, Marinemuseum. Alle 3 geöffnet: Di - So 10 - 17 Uhr. Aquarium (tgl. 10-18 Uhr).

InfoCenter zum JadeWeserPort

„Schiffahrt erleben – Zukunft begreifen“ heißt es im neuen JadeWeserPort-InfoCenter (Fr-So 10-18 h). Der neue JadeWeserPort setzt ein touristisches Highlight in der traditionellen Urlaubsregion rund um Wilhelmshaven und den Jadebusen – hier werden 200 bis 300 Riesencontainerschiffe mit bis zu 435 m Länge und 16,5 m Tiefgang festmachen, die bis zu 18.000 Container tragen.

Köhlers Forsthaus ist in Aurich das einzige Wellnesshotel und ostfrieslandweit das einzige Oldtimerhotel. Das Restaurant wurde mehrfach prämiert. Wir sprechen ein großes Spektrum an Gästen an. Ziel ist es, Köhlers Forsthaus durch Anhebung des Qualitätsniveaus weiterhin wettberbsfähig zu halten, die Marktposition nachhaltig zu sichern und den ständig steigenden Anforderungen nachzukommen. Steigende Belegungszahlen und steigende Umsätze in den Bereichen Restaurant und Wellness sind wichtige Faktoren.
Die Investitionsentscheidung haben wir getroffen, um den Betrieb wettbewerbsfähiger zu machen, Arbeitsplätze zu sichern und den Betrieb hinsichtlich einer Betriebsübergabe an die nächste Generation vorzubereiten. Durch die Erweiterung des Hotels ist es möglich, sozial gerechtere Arbeitsplätze zu schaffen und Arbeitsplätze flexibler zu gestalten.